2ème Bataillon Étranger de Parachutistes.

about.honneur

dragon

neu neu

Die Entstehungsgeschichte – Alles ums Buch.

Vietnam, Französisch Indochina, die Fremdenlegion, Fallschirmjäger der Legion …

… das 2e BEP.

Über Letzteres  zu schreiben war ursprünglich nie mein Anliegen, doch es kam anders.

Das vorliegende Buch entstand aus einer ebenso zufälligen wie höchst eigenartigen Begegnung heraus, eine, die mich veränderte. Das geschieht ab und zu, und ich bin froh drum.

Ein Besuch in Preuschdorf, ein kleiner Mann ganz groß … ein Ruf, lautlos!

wallisch

Es entstand also ganz unerwartet, peu á peu, voller Charme, voller Leidenschaft und schließlich machtvoll. Es war auf Anhieb eine Art Liebesgeschichte, und ich wäre nicht der Mann der ich bin, wäre ich diesem Ruf nicht gefolgt, diesem Charme nicht unterlegen.

Ich recherchierte!

20140506_171543

Der Indochinakrieg, eine ganz spezielle Einheit, eine neue Einheit, schlagkräftig, verwegen …!

In ihren Reihen, alles was Rang und Namen hat, ein Mix aus Elitesoldaten der damals besten Armeen aller Länder, darunter: Die besten Soldaten der Welt. Ganz sicher, jeder  Irrtum ausgeschlossen.

Aber auch Gestrandete! Männer, vom Leben geschluckt, von diesem wieder ausgespuckt. Geh zum Teufel … oder in die Legion?!

RC6 20-01-1952 - Assaut des Viets sur RC6

Hunderte verschiedener Schicksale, ein gemeinsames Ziel.

Nein, nicht das Überleben! (… diesen Prozess entscheidet Gott, nur Gott!).

… sondern Seelenverwandtschaft! Eine Heimat, einen Ort an dem man akzeptiert wurde wie man war. Unausgesprochene Gemeinsamkeiten….Vertrauen! Enfin!

Ich schäme mich, weil ich zunächst an ein Sachbuch dachte, an eines voller Details, technische, taktische, strategische, Millimeter, Kaliber,  Schachzüge und Generalstabskarten.

Natürlich gehörte auch das dazu, etwas davon, doch … der Mensch war es der mich mehr als alles andere interessierte.

64

 

Vor allem meine Begegnung mit dem Österreicher Johann Wallisch ließ diesen Schritt … Fach / SACHBUCH … nicht zu  –zu viel Blut und Schweiß, zu viele Tränen auch, zu viel Emotionen, und absolute Kameradschaft nicht weniger … Ein trockenes Sachbuch?

UNMÖGLICH!

35

Seine Geschichte und die seiner Kameraden, (zum größten Teil Deutsche) war ebenso wahr wie packend.

An jedem Meilenstein ihrer Abenteuer steht in großen Buchstaben das Wort LEBEN … leben auch abseits vom Donnern der Kanonen. Leben, das beinhaltete die Faszination Indochina mit all den offensichtlichen oder hinter diesem Wort verborgenen Facetten:  Den Trubel und Heiterkeit der Großstädte Saigon und Hanoi, ebenso wie  die Abgeschiedenheit der Urwälder des Tonkin, der Hautplateaus, die Weite der Deltaregion in Cochinchina, die Trunkenheit der Sinne zarter Weiblichkeit … ein Blick aus dunklen Augen, Spuren kleiner, nackter Füße an den Ufern des Hoan Kiem See, Wasserpuppentheater am kleinen See, am Petit Lac, oder noch feuerspeiende Drachen in Kinderaugen.

Leben, draußen im Regen, Reisfelder, grün, satt, und so essentiell!

Leben, das waren natürlich auch blutige Guerilla Kämpfe mit den Viêt-Minh des General Giap, die Begegnung mit dem Tod, mit mörderischem Menschenfallen und … mit Gott. Mit Gott und mit dem Teufel, denn auch damals schon hieß ihre Devise …. mais le diable marche avec nous!

Der Teufel marschiert mit uns!

Die Tatsache, dass ich von einer dieser raren Tragödie berichte deren Tragweite den Rahmen des Normalen bei weitem sprengt, kam mir erst während des Schreibens, und oft hörte ich mittendrin einfach auf, weil ich meine Gefühle zähmen musste.

Passagierschiff Transport von mehr Truppen für Indochina

Die Kämpfer des Viét Minh, die Soldaten der Kolonialmacht Frankreich … der einfache Mann auf der Straße ….  und diese Emotionen, (auch in Johanns Augen) noch mehr als ein halbes Jahrhundert danach!

 Ein trockenes Sachbuch?

Nein, danke!

Buvons … ! Die Zukunft wird zeigen ob ich richtig damit lag.

6(Der Autor mit Monsieur Heinrich BAUER – )

Die Fallschirmjäger der Fremdenlegion im Indochinakrieg.

Auch ein Kapitel deutscher Geschichte – eine deutsche Tragödie 12000 Kilometer von Berlin entfernt.

Sicher!

Und Dien Bien Phu ?

Legionär mit einem Porträt Ho Chi Minhs

… ich möchte meiner Geschichte nicht vorgreifen, es gilt: Erscheinungsdatum: Februar / 2012

Am Ende des Buches liste ich namentlich einige herausragende Werke um dieses Thema, Werke, ohne die ich dieses Buch nicht hätte schreiben können. Mein Dank gilt allen die in irgendeiner Weise an diesen Werken beteiligt waren.

50

Spezielle Worte um den Soldaten des 2e BEP zu danken bedarf es an dieser Stelle nicht, denn mein ganzes Buch  – Jedes einzelne Wort! – ist eine Huldigung an sie.

More Majorum.

Wärmsten Dank, an meine Leser.

GST

63

Die Schilderungen beruhen auf tatsächlichen Begebenheiten aus der Epoche des Indochina-Krieges. Sie stammen aus Berichten von Augenzeugen, hauptsächlich von deutschen Veteranen der Fallschirmjäger der Fremdenlegion die weit über die Pflichterfüllung hinaus als Frankreichs Fremde Söhne fern ihrer Heimat ihr Schicksal erfuhren.

Ein Muss für jeden Interessierten des zeitgeschichtlichen Geschehens.

 Die  Geschichte schildert die Einsätze einer Einheit der Fallschirmjäger (2e BEP) der Fremdenlegion im Indochina- Krieg. Sie gibt einen Überblick über die Entstehungsgeschichte der Truppe sowie über ihre Kampfeinsätze in den Sümpfen  des Mekong-Delta, in der Bergregion des Tonkin, in den Plateaus von Zentral Annam sowie in Laos und im Land der Thaï. Bisher unveröffentlichte Aufnahmen dokumentieren die spektakulären Einsätze zwischen 1948 und 1954. Gegründet mit dem Hintergrund typische Aufträge einer Luftlandetruppe durchzuführen, kam den Fallschirmjägern der Legion letztendlich aber die Rolle einer Krisenfeuerwehr zu.  Dies vor allem wegen ihrer hohen Einsatzbereitschaft, ihrer schockartigen Effizienz und ihrer großartigen Kampfleistungen gegen einen kaum zu fassenden Gegner: Den Guerillakämpfern des Viêt-Minh.

5(Der Autor mit Monsieur  Johann WALLISCH – Commandeur de la Legion d’Honneur)

Aufgerieben in zahlreichen Schlachten, schließlich im Kampf um die Dschungelfestung Dien Bien Phu fast total vernichtet, und neu aufgestellt im Jahr 1954, existiert diese Einheit heute noch. Sie illustrierte sich in den letzten  Jahrzehnten hauptsächlich in Kolwesi (spektakuläre Geiselbefreiung in  Zaire), sowie im Libanon, im Tschad, im  Kongo oder wie erst in jüngster Vergangenheit und  mit durchschlagendem Erfolg, in Afghanistan.

http://www.amazon.de/Die-Legion-B-E-P-Fallschirmj%C3%A4ger-Indochina-Krieg/dp/3613034158/ref=pd_sim_b_3?ie=UTF8&refRID=0QT1PKM7TBZ5X6XGFK1P

Nota Bene: Der tolle Hintegrund für diese Seite stammt aus Feder und Pinsel des Malers der Armee, Paul Anastasiu – Künstler und Fremdenlegionär.

Titel – Die Legion 2e B.E.P.: Die Fallschirmjäger im Indochina-Krieg

Autor – Thomas Gast
Texte – Copyright by Thomas Gast
Sprache – de
Thomas Gast – Richthofenhöhe 30 – 95445 Bayreuth – thomaslegion@rocketmail.com

Advertisements

8 thoughts on “2ème Bataillon Étranger de Parachutistes.”

  1. Die Fremdenlegion, schon vor dem 2. Weltkrieg hatte die Legion eine grosse Anziehungskraft auf Deutsche
    ausgeübt. Viele Jahre hat die Legion von Deutschen gelebt. Die meisten Deutschen wissen nicht, dass in
    Nordafrika, in Indochina (Dien Bien Phu) sowie in späteren Kriegen, in denen die Fremdenlegion im Einsatz war, auch viel deutsches Blut geflossen ist. Die Legion muss in irgendeiner Art und Weise die „deutsche Seele“ angesprochen haben.
    Erst durch Thomas Gast, der selbst 17 Jahre in der Legion gedient hat, wird diese Thema endlich mal publik.

    Es gibt so viele langweilige Diskussionsrunden im Fernsehen. Wieso spricht man nicht mal über die Fremdenlegion? Ich denke, dass ich jeden Beitrag und jeden -ernsthaften- Film über die Fremdenlegion gesehen habe. Ich besitze mittlerweile alle 3 Bücher von Thomas Gast und freue mich natürlich schon auf sein neues Buch und hoffe, dass man demnächst auch in den Medien mehr von Thomas Gast hören und sehen wird.

    Hartmut

  2. Guten Tag Herr Gast, gerne würde ich auch auf unserem Blog über Ihr neuestes Werk informieren. Es würde mich freuen, wenn ich dazu Bilder und Textpassagen aus Ihrem Blog nutzen dürfte (Natürlich mit kompletter Quellenangabe).

    Mit freundlichen Grüssen aus der Scheiz

  3. Einer meiner Onkel war auch dabei , vorm. Fallschirm Panzerdivision Hermann Göring , gekämpft in Sizilien , Nettuno , Salerno , Monte Cassino , Dien Bien Phu .

  4. Guten Morgen ich habe Ihr Buch leider noch nicht da ich gerade erst darauf aufmerksam geworden bin, ich werde es mir aber kaufen. Mich interessiert die Fremdenlegion da mein Vater ein Legionär war, ich weiß das er in Afrika und Algerien war. LG Michaela

    1. Michaela … Ich wünsche viel Spaß beim Lesen. Sie werden sicher auf interessante Dinge stoßen! Wenn Sie – nach der Lektüre, eine Signatur mit Widmung möchten, dann gerne. LG Thomas Gast.

      1. Hallo Thomas da komme ich ganz bestimmt darauf zurück. Schönes Wochenende noch.
        LG Michaela

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s